18.09.2021: Berufsfeuerwehrtag der Jugend

Am Samstag stand der 12h-Feuerwehrtag mit Ausbildungsthemen, gestellten Einsätzen aber auch Spiel und Spaß an.
Nach einem gemeinsamen Frühstück schlüpften die Jugendlichen in ihre Schutzanzüge, um für die nachfolgende Ausbildung und Einsätze gewappnet zu sein.
Mit verschiedenen Rätselaufgaben wurden die Angst vor dem Funken genommen und spielerisch die Grundlagen nähergebracht.

Noch während die Beladung des Fahrzeugs auf Vollständigkeit überprüft wurde, ging der erste Alarm ein. Die Jugendlichen wurden per Alarmfax über die anstehende Vermisstensuche informiert. Das beschriebene Waldgebiet wurde u.a. mit Hilfe der Wärmebildkamera durchsucht. Zur Freude aller konnten die Vermissten wohlauf gefunden werden.

Zurück am Gerätehaus wurde der richtige Umgang mit Schläuchen und Kübelspritze geübt. Hier bestand die Aufgabe darin, C-Schläuche in einem markierten Feld auszurollen und mit Hilfe der Kübelspritze einen Eimer innerhalb vorgegebener Zeit umzuspritzen. Auch ein Parkour trainierte Teamgeist, Geschicklichkeit und Taktik. Eine nasse aber durchaus lustige Angelegenheit.